Nächste Tagung

Die 60. Deutsche Pflanzenschutztagung findet vom 20.-23. September 2016 in Halle/Saale statt.

Die Anmeldung wird voraussichtlich ab Dezember 2015 über die Tagungswebsite (pflanzenschutztagung.de) möglich sein.

Die Deutsche Pflanzenschutztagung findet alle zwei Jahre in einem anderen Bundesland statt. Mit mehr als 1300 Teilnehmern ist sie die größte Fachveranstaltung für Phytomedizin und Pflanzenschutz im europäischen Raum, und ihre Bedeutung reicht weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Garten-, Obst- und Weinbau handelt es sich um Vertreter von Fachverbänden, des öffentlichen Dienstes bei Bund und Ländern sowie um Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in- und ausländischer Universitäten, Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen. Die Tagung ist ein bedeutendes Forum für den Austausch neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen auf allen Gebieten der Phytomedizin. Tagungssprache ist Deutsch.

Die DPG finanziert die Deutsche Pflanzenschutztagung und unterstützt das Julius Kühn-Institut und die Pflanzenschutzdienste der Länder bei der Organisation der Tagung.

Die Anerkennung der Tagung als Sachkundefortbildung wird regelmäßig beantragt.

Es ist geplant, auch die 60. Deutsche Pflanzenschutztagung als Sachkundefortbildung durchzuführen.